Heilpraktikerin Luba Dusseldorp-Senyk
   Heilpraktikerin  Luba Dusseldorp-Senyk

Pränatale Therapie

 

Die Pränatale Therapie wurde von dem englischen Naturheilpraktiker Robert St. John begründet. Sein bekanntester Schüler war Gaston Saint-Pierre, ein ehemaliger Montessori-Pädagoge, der daraus die metamorphische Methode entwickelt hat.

Metamorphose ist die Bewegung von dem, der ich bin,
hin zu dem, was ich sein kann - und im Potential bereits bin"

                                                   Gaston Saint-Pierre

Was bedeutet Pränatale Therapie?

Der Begriff „Metamorphose“ kommt aus dem Griechischen und bedeutet „Verwandlung“ oder auch – wie in der Biologie – „Entwicklung zu einem höher entwickelten Bewusstseinszustand“, vergleichbar der Entwicklung einer Raupe zum Schmetterling.


Häufig entstehen in der vorgeburtlichen Zeit energetische Blockaden, die den Fluss der Lebensenergie beeinträchtigen können. Bereits in dieser Zeit entwickeln sich erste Glaubensmuster, die negative körperliche und seelische Auswirkungen haben können.
Die Pränatale Therapie hilftt  Ihre Lebensenergie wieder  zum Fließen zu bringen, blockierende Muster verlieren ihre Wirksamkeit und Sie können sich immer mehr zu dem entfalten, der Sie in Wirklichkeit sind bzw. sein könnten.

 

Während der Behandlung massiere ich sanft mit kreisenden Bewegungen mit einer speziellen Metamorphosesalbe Ihre vorgeburtlichen Linien an den Füßen, am Kopf und den Händen. Während der Behandlung werden mögliche Reaktionen zusammen aufgearbeitet.

 

Pränatale Therapie bei:

  • Probleme/Traumata,die entstanden als Ihre Mutter mit Ihnen schwanger war sowie bei Ihrer eigenen Geburt
  • Emotionale Blockaden, die Sie mit anderen Methoden nicht lösen konnten
  • psychosomatische Beschwerden
  • Entwicklungs- und Verhaltensstörungen bei Säuglingen,  und Kindern bzw. Jugendlichen

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Heilpraktikerin

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.